Informationen zur Absage der Leipziger Buchmesse

Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis zur Absage

Die Verantwortlichen in Leipzig haben die richtige Entscheidung getroffen. Die Gesundheit der Messebesucher*innen, Aussteller*innen und Mitarbeiter*innen sowie die gesamtgesellschaftliche Gesundheitssituation haben Vorrang. Die Absage ist ein schwerer Schlag für die Buchbranche. Die Strahlkraft, die von der Leipziger Buchmesse in die Gesellschaft ausgeht, und das Interesse und die Begeisterung für Bücher, die sie vermittelt, sind enorm.

— Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis