Regionalgeschäftsstelle NRW

Literaturtaler 2023 an Essener Festival „Literaturdistrikt“

Der Literaturtaler des LiteraturRat NRW für herausragende Verdienste auf dem Gebiet der Literaturförderung in Nordrhein-Westfalen geht im Jahr 2023 an das Essener Festival „Literaturdistrikt“.
Erstellt am 06.09.2023


Der Literaturtaler des LiteraturRat NRW für herausragende Verdienste auf dem Gebiet der Literaturförderung in Nordrhein-Westfalen geht im Jahr 2023 an das Essener Festival „Literaturdistrikt. 

Das Festival Literaturdistrikt ist ein wichtiger Impulsgeber zur Kultur einer pluralen, von Migration geprägten Gesellschaft. Die Veranstaltungen finden seit 18 Jahren jährlich im Herbst dezentral an verschiedenen Orten in Essen statt. Ausgezeichnet werden die Leiterinnen von Literaturdistrikt, Semra Uzun-Önder und Fatma Uzun. Sie erhalten den Literaturtaler des LiteraturRates NRW.

Die öffentliche Verleihung des Literaturtalers 2023 findet am 25. September um 19:00 Uhr im „Stadtfenster“ in der Zentralbibliothek, Konrad-Adenauer-Platz 1, 40210 Düsseldorf statt. 

Über den LiteraturRat NRW

Der LiteraturRat NRW ist der Zusammenschluss der wichtigsten Initiativen und Institutionen an Rhein und Ruhr, darunter die Literaturbüros und Literaturhäuser, literarische Gesellschaften und Archive, Schriftstellervereinigungen und der Börsenverein NRW.

In der Vergangenheit verlieh der LiteraturRat NRW den Literaturtaler u.a. an die Literaturzeitschriften „Schreibheft“ und "Am Erker", die Lengfeld'sche Buchhandlung in Köln, das soziokulturelle Zentrum zakk, das Krimi-Festival "Mord am Hellweg", den Verlag „edition memoria“ und an Gerhart Baum, den Vorsitzenden des Kulturrates NRW.

Weitere Informationen zum Literaturtaler finden Sie auf der Seite des LiteraturRats NRW.

Regionalgeschäftsstelle NRW

Kaiserstr. 42a
40479 Düsseldorf

Telefon 0211 86445-0
Fax 0211 86445-99
info@buchnrw.de


19.01.2024

16. Azubitag zu Gast bei BuchMarkt

Anfang März lädt der BuchMarkt die Azubis nach Meerbusch ein.

03.01.2024

Auf ein neues Jahr!

Mit unserem Jahresrückblick und Ausblick auf 2024 wünschen wir Ihnen ein frohes neues Jahr!

14.11.2023

Gustav-Heinemann-Preis 2023

Preisträgerbuch ist 2023 der Jugendroman "Nächte im Tunnel" (Carlsen Verlag) von Anna Woltz und in der Übersetzung von Andrea Kluitmann. Regionaldirektorin Anja Bergmann ist Mitglied der siebenköpfigen Jury.